Sax-Farben AGStationsstrasse 41 · CH - 8902 Urdorf · Tel. +41 44 735 32 32 · Fax +41 44 735 32 00 · sax-farben@sax.ch

Farbe als Produkt

Es ist eine bemerkenswerte Eigenart der sonst so nuancierten deutschen Sprache, dass das Wort „Farbe“ in ihr keine unverwechselbare Bedeutung hat. Wir sprechen von Farbe ebenso, wenn wir eine Wahrnehmung meinen, eine Wirkung auf den Betrachter oder eine farbgebende Substanz. Von letzterer soll hier die Rede sein.

Figuren und Formen nachzuahmen, Flächen zu dekorieren und ihnen eine neue, selbstgewollte Identität und Ausstrahlung zu geben, ist eine uralte Triebfeder der dem Menschen innewohnenden Kreativität. Höhlenmalereien und bemalte Tongefässe ältester Kulturen geben hiervon Zeugnis. Die Erde selbst sowie ihre Fauna und Flora waren allezeit grosszügige Farbstofflieferanten. Nach den Farbstoffen aus dem Erdbereich einerseits und denen von Pflanzen und Tieren andererseits sprechen wir denn auch von mineralischen bzw. organischen Farben. Die dritte Gruppe, die sogenannten künstlichen organischen Farben, ist ein sehr junges Produkt des menschlichen Erfindergeistes. Die Pigmente werden auf chemischem Wege meist aus Steinkohlenteer gewonnen. Obwohl bereits Ende des letzten Jahrhunderts entdeckt, gelangten diese Farben jedoch erst nach dem Zweiten Weltkrieg in grossem Stil auf den Markt. Sie ermöglichten erst die Tendenz zur grossen Buntheit mit Primärfarben der fünfziger und sechziger Jahre, die Ausdruck des damaligen positiven, energetischen Zeitgeistes war.

Mit den synthetischen Pigmenten gelangten auch synthetische Bindemittel auf den Markt, die gestrichenen Flächen wie Wänden und Holz jede Atmungsmöglichkeit nahmen. Die Beeinträchtigung zum Beispiel der Wohnqualität wird erst jetzt immer mehr auch von Laien erkannt.

Zum Programm der Sax-Farben AG gehören schwerpunktmässig hochwertige Farben und Lacke für die Baumalerei sowie Künstler-Ölfarben. Seit über 80 Jahren ist hier die Entwicklung und Herstellung von mineralischen Farbsystemen ein grosses Spezialgebiet, zu dem auch das patentierte Hydrosil gehört, um Altes und Neues zu erhalten. Die Basis von Hydrosil ist Quarz. Hydrosil ist eine Antwort auf die schnelle Fassadenverschmutzung durch Umwelteinflüsse (sauren Regen). Es besitzt eine hohe Wasserdampf- und Kohlensäuredurchlässigkeit, lässt den Untergrund atmen, verhindert aber das Eindringen von Feuchtigkeit und das Ablagern von Schmutz auf der Anstrichoberfläche.

Hydrosil-Fassadenfarbe ist ein wasserabweisender Anstrich, der das Eindringen von Feuchtigkeit und Ablagern von Schmutz verhindert. Er kann deshalb weder durch Industrie- und Autoabgase, noch durch Mikro-Organismen abgebaut werden.

Auch Sandsteinverfestiger gehört zur Produktepalette von Sax. Da die Luftschadstoffe (hauptsächlich Schwefelsäure) das Bindemittel des Sandsteins (Kieselgel) zerstören, müssen immer mehr historische Gebäude aus Sandstein restauriert werden, um sie der Nachwelt zu erhalten. Der Kieselsäure Ethylester des Sandsteinverfestigers wandelt sich mit der Feuchtigkeit der Luft in Kieselgel und gibt dem Stein sein natürliches Bindemittel und damit seine Festigkeit zurück.

Durch diese Produkte hat sich eine intensive, interessante und ermutigende Zusammenarbeit zwischen Sax und Institutionen der Denkmalpflege sowie Bauämtern nicht nur in Europa entwickelt. Bedeutende zu erhaltende und zu schützende Objekte, die in neuer Pracht strahlen oder deren Zerfall gestoppt wurde, stehen in der ganzen Schweiz, der Bundesrepublik Deutschland, in Österreich, Italien, Schweden, Finnland, in der UdSSR, in Südafrika, Amerika und weiteren Ländern.

Die Tempera-Farben von Sax gehören gleichermassen in die Reihe der umweltfreundlichen Produkte. Aus mineralischen Pigmenten und auf der Basis von Milchsäure-Kasein und pflanzlichen Ölen beruhend, heben sie im Innenbereich die Wohnqualität, da sie keinerlei Gase oder Giftstoffe und beim Trocknen keine lästigen Gerüche abgeben. Sax ist der alleinige und gleichzeitig der bedeutendste Hersteller aller mineralischen Anstrichsysteme in der Schweiz.

Und Sax ist seit 1935 ebenfalls einziger Schweizer Hersteller von Künstler-Ölfarben. Nach eigenem Rezept unter Verwendung von reinen Pigmenten von Vater Willy Sax entwickelt, brachten sie schnell auch eine weitere Dimension für die Familie und das Unternehmen: Aus fachmännischem Informationsaustausch und Problemlösungen wurden rege Korrespondenzen, Begegnungen, gemeinsame Reisen, Freundschaften mit Künstlern wie Sir Winston Churchill, Cuno Amiet, Hermann Hesse, Oskar Kokoschka und vielen mehr. Für einige Künstler wurden sogar exklusive Töne gemischt, wie z. B. ein spezielles Rot-Violett für Richard Paul Lohse.

Die Sax-Farben AG ist seit 1935 einzige Schweizer Herstellerin von Künstler-Ölfarben, die Willy Sax nach eigenem Rezept entwickelt hat.
Die Künstler-Ölfarben werden auch heute noch nach altbewährter Methode gefertigt, um eine bestimmte von Künstlern gewünschte Körnigkeit zu erhalten.


Um eine gewisse, von den Künstlern gewünschte Körnigkeit zu erhalten, werden die Ölfarben auch heute noch nach der altbewährten Methode gefertigt und die Tuben von Hand abgefüllt. Die Qualität der Ölfarben bewies sich auch in der Tatsache, dass Cuno Amiets Bilder sehr restaurationsbedürftig waren, bis er mit Sax-Farben zu malen begann.

Sowohl die Hydrosil- als auch die Tempera- und die Ölfarben haben internationale Auszeichnungen erhalten.

Das Farbenprogramm von Sax ist damit jedoch längst nicht erschöpft. Es gehören dazu noch 2-Komponenten-Mineralfarben auf Silikatbasis, Patent-Kalkfarbe, offenporige Holzschutzlasuren auf wässeriger Basis sowie weitere umweltgerechte Anstrichsysteme. Auch steht bei Sax eines der grössten Farbpulversortimente der Schweiz dem Restaurator und Kunstmaler zur Verfügung.

Das firmeneigene Forschungslabor ist auch weiterhin Garant für die Entwicklung neuer Spezialitäten und stetige Anpassung der bestehenden Produkte an die sich rasch wandelnden Forderungen, Ansprüche und Einsatzgebiete. Dabei wird das Anliegen von Sax stets sein, die Umwelt nicht nur farblich auf schönste Weise mitzugestalten, sondern Bausubstanz und Kunstobjekte zu schützen und zu erhalten sowie die Wohnqualität soweit wie möglich verbessern zu helfen.

Ein firmeneigenes Forschungslabor ist Garant für die Entwicklung neuer Spezialitäten und die ständige Anpassung bestehender Produkte an neue Forderungen. Aus ihm stammt auch das patentierte und international ausgezeichnete Hydrosil.

Bei der Sax-Farben AG steht der einzige Kollergang der Schweiz, mit dem 2-Komponenten-Mineralfarben auf Silikatbasis hergestellt werden können. Er macht Sax damit zum exklusiven Hersteller dieses Produktes.

 

Kontakt


Sax-Farben AG Stationsstrasse 41 CH - 8902 Urdorf Fax +41 44 735 32 00

Kontaktformular

Keine Dokumente gefunden.

Keine Dokumente gefunden.